Best Chocolate Beetroot Cake ever-Rote Bete Schokoladenkuchen

Rote Bete Schokoladenkuchen

Best Chocolate Beetroot Cake ever-Rote Bete Schokoladenkuchen. Schokoladenkuchen und Rote Bete??? Geht das denn zusammen? Das ist doch wie Fisch mit Fahrrad, Hell und Dunkel, Zart und Bitter!!! Aber Gegensätze ziehen sich nun mal bekanntlich an, und genau so ist das bei meinem Chocolate Cake mit Roter Bete!!! Getestet habe ich den Schokoladenkuchen, an dem wohl schwierigsten Tester ever! Meinem kleinem Neffen. 6 Jahre alt, Schulkind, Gummibärchen-Verrückt und absolut kein Fan von Roter Bete.

Ich glaube es gibt für solche Kombinationen keine besseren Tester als Kinder. Gnadenlos ehrlich, wird das vernichtende Urteil verhängt. Wenn am Ende des Tages dann ein kleiner Racker, mit Schokoladen verschmiertem Mund, vor dir steht und den Daumen hebt, ohne überhaupt nur auf die Spur des ungeliebten Gemüses gekommen zu sein, dann kann dieser Kuchen  einfach nur überragend sein.

Schichten von Waldbeermarmelade zwischen luftig-schokoladigen Böden macht aus dem Traumkuchen, ein absolutes Träumchen, dem keiner widerstehen kann. (selbst mein Neffe nicht;-)

Meine wunderschöne neue Vintage Tortenplatte habe ich übrigens bei mirabeau erstanden. Ein absolutes Traumstück. Es lebe die Nostalgie!!!

And now in english…

Best Chocolate Beetroot Cake ever!!! Chocolate and Beetroot??? How do they go together? It´s like fish with bicycle, light and dark, delicate and bitter. But sometimes opposites fit perfectly together, just like my Beetroot Cake.

My little 6 year old nephew tested my cake and he is one of the most difficult tester you have ever seen. Normally only gummy bears can attract him and he´s on a run, when it comes to beetroot.

I believe there is no better tester for such combinations than a child. Mercilessly honest, the annihilating judgment is imposed.

If at the end of the day a little rascal, with chocolate smeared mouth, stands in front of you, with thumbs up, without ever comes behind the miracle of the used unloved vegetable, then this cake must be outstanding.

Layers of wild beery jam between airy chocoalte layers makes my chocolate beetroot cake an absolutely chocolate dream, you can’t resist. (not even my nephew;-)

You can find my beautiful new vintage cake plate at mirabeau. It´s an absolutely dream piece.

Rote Bete Schokoladenkuchen

Meine Torte schmücken künstliche Ranunken, ein Mitbringsel aus meinem letzten Malta Urlaub, da die echten Lieblingsblumen leider giftig sind. Wenn ihr lieber frische Blumen verwenden möchtet, achtet bitte unbedingt darauf, das diese ungiftig sind.

I decorated my Chocolate Beetroot Cake with artificial Flowers, because some flowers are absolutely toxic, so be aware and use only non-toxic flowers.  

Rote Bete Schokoladenkuchen

Welche Gegensätze haben euch überrascht und total überzeugt??? Lust auf mehr „Gemüsekuchen“? Dann schaut euch das Rezept für meinen gluten freien Zucchini Chocolate Almond Cake an!

Rote Bete Schokoladenkuchen

Rote Bete Schokoladenkuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 250g Mehl
  • 350g Rote Bete (vakuumiert)
  • 250ml neutrales Öl (Sonnenblumenöl)
  • 5 Eier (Größe M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g Kakao
  • 350g Zucker
  • 1 Vanilleschote (ausgekratzt)
  • 1 Prise Salz
  • 75g gehackte Zartbitterschokolade

Für die Füllung

  • 300g Waldbeermarmelade (optional)

Für die Deko

  • Kunstblumen oder ungiftige frische Blumen (optional)

Note

Für einen normalen Schokoladenkuchen ohne Füllung bitte eine 26cm Springform nutzen.

Für die Rote Bete Torte mit Waldbeermarmelade braucht man zwei 18cm Springformen.

Zubereitung

Vorbereitung
Step 1 Backofen auf 180°C vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Seiten der Form fetten.
Für den Teig
Step 2 Rote Bete mit Einweghandschuhen in kleine Stücke schneiden. Rote Bete und Öl in einem hohen Gefäss fein pürieren. Eier nach und nach unterrühren.
Step 3 In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Vanille und Salz miteinander vermischen. Den Rote Bete Mix zu dem Mehlgemisch geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Step 4 Zum Schluss die gehackte Schokolade unter den Teig rühren und den Teig in die Springform füllen.
Step 5 Im heißen Backofen ca. 55 bis 60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Kuchen nach dem Backen im ausgeschalteten Backofen, bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen und erst dann aus der Springform lösen.
Für die Füllung
Step 6 Wer sich für die Variante der Rote Bete Torte entschieden hat, muss nun eine der Kuchen längs durchschneiden und mit der hälfte der Marmelade füllen. Anschliessen den Deckel oben drauf und mit der anderen Hälfte bestreichen.
Abschliessend den anderen Kuchen obendrauf setzen.
Für die Dekoration
Step 7 Den Kuchen mit Blumen dekorieren.

(Bitte unbedingt darauf achten, dass die verwendeten Blumen ungiftig sind; ich habe für mein Törtchen Kunstblumen verwendet)

Rote Bete Schokoladenkuchen

signatur sabrinasue

18 Kommentare

  1. Wow, das sieht klasse aus. Verstehe ich das richtig: Wenn ich die Rote Beete Torte zaubern will muss ich aus der Teigmenge zwei Kuchen (18er Springform) backen? Einen davon schneide ich halb durch und den anderen lasse ich als dickeren Boden komplett?

    • Hallo Anke,
      vielen lieben Dank;-) Der Kuchen sieht nicht nur klasse aus, sondern schmeckt auch ganz fantastisch. Die Teigmenge ist passend für eine 26cm Springform oder 2x18cm Springformen. Die Teigmenge ist schon darauf abgestimmt. Für die Torte verteilst du den Teig einfach auf zwei Springformen à 18cm.
      Falls Du noch Fragen hast, einfach bei mir melden;-)
      Über ein Foto von der fertigen Torte würde ich mich übrigens sehr freuen.

      Liebe Grüße
      sabrinasue:-)

    • Hi Lynn,

      thank you so much;-) I thought about using fresh flowers, but to make sure the cake is safe to eat,
      I decided to decorate it with artificial ones.
      I´m so happy, that they almost look like real ones.
      Thanks for stopping by!!!

  2. Liebe Sabrina,

    die Bilder sind mal wieder zum Anbeißen. Hättest du es nicht gesagt, wäre es mir gar nicht aufgefallen, dass es sich um künstliche Ranunkeln handelt. Die sind ja wirklich super.
    Ich wünsche dir einen tollen Start ins Wochenende.

    Lieben Gruß

    Jenni

    • Hallo Jenni,

      vielen lieben Dank für das liebe Kompliment. Ich finde es echt schön, das
      meine künstlichen Blümchen so gut ankommen. Hätte ich echt nicht gedacht;-)

      Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende!!!

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

  3. OMG sieht der lecker aus! Dein Blog ist mir schon lange aufgefallen und ich lese auch immer still und klammheimlich mit- aber diesmal muss ich einfach loswerden: Du hast mich (grösster Backmuffel aller Zeiten) inspieriert mal wieder was zu backen. Es wurde zwar nicht dein supergenialer Schokokuchen, aber der folgt bestimmt auch noch! Danke dafür und mach weiter so. 😉
    Grüssle Doro

    • He Doro!!!
      Ich glaube das ist wohl das größte Kompliment, was ich bisher bekommen habe;-) Vielen lieben Dank. Es freut mich sehr,
      das ich dich zum Backen animieren konnte;-) Sag mal Bescheid, für was Du dich entschieden hast. Ich würde mich sehr freuen!!!

      Liebe Grüße von einer Backverrückten;-)
      sabrinasue;-)

  4. Wow, das sieht mal wieder traumhaft aus! Macht Lust auf Frühling!
    Und ich kann es kaum glauben, dass die Ranunkeln künstlich sind. Die sehen täuschend echt aus!
    Liebe Grüße,
    Sara*

  5. Hallo,
    das sollen Kunstblumen sein, wow? Ein Traum und kaum zu erkennen, sie machen sich wunderbar auf deiner Torte. Die Kombination mit der Roten Beete ist toll, ich kann mir auf jeden Fall vorstellen dass sie dem Boden die nötige Saftigkeit gibt und wenn sie geschmacklich auch von deinem Neffen abgesegnet worden ist kann doch nichts mehr schief gehen.
    Die Bilder sind wie immer ein Traum, danke dass ich mich kurz in den Frühling entführt gefühlt habe!

    • Hallo Tanja!
      Malta seid Dank. Ich habe diese wunderschönen Lieblingsblumen letztes Jahr im Urlaub gefunden und direkt mit nach Frankfurt genommen.
      Schön das ich dich bei dem Wetter ein bisschen in Frühlings Feeling versetzen konnte.

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

    • Hallo liebe Anne!!!
      Viel zu Schade zum Essen, genau das habe ich auch gedacht, als ich den Kuchen angeschnitten habe. Ich glaube deshalb gibt es auch kein Foto von der angeschnittenen Torte;-)

      Liebe Grüße
      sabrinasue;-)

      P.S. Deine Apfel-Cupcakes mit Baiser & Karamell-Sauce, sind aber auch ein wahres Träumen, davon könnte ich gleich ein paar verdrücken;-)

  6. Liebe Sabrina Sue,
    ich bin großer Rote Beete Fan und ich finde die Kombi mit Schokolade wahnsinnig klasse! Tolles Rezept! Und Deine Fotos sind wie immer ein Traum! Da taucht man direkt in den Frühling ab! Hab auf den ersten Blick gar nicht bemerkt, dass Du Kunstblumen benuzt hast! Richtig schön!
    Viele liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Lixie <3

    • Hallo Lixie!!!
      Schön das ich dich mit meinem Rezept begeistern konnte;-)
      Ich finde ein bisschen Frühlings Feeling im Noch-Winter geht doch immer, oder???

      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend.

      Liebe Grüße aus dem schönen Frankfurt
      sabrinasue;-)

Kommentare - Drop me a line ;-)