Low Carb Romanesco Pizza mit aromatisiertem Olivenöl

Romanesco-Flammkuchen

Low Carb Romanesco Pizza mit aromatisiertem Olivenöl. Flammkuchen, Pizza und Co. gehen bei mir einfach immer und deshalb habe ich euch heute mein absolutes Lieblingsrezept für Romanesco Pizza mit aromatisiertem Olivenöl und knackig-frischen Salat mitgebracht.

Romanesco ist unheimlich schön, fast schon zu schön, um ihn zu essen. Mit seinen grünen, spitz zulaufenden, türmchenförmigen Röschen sieht er aus wie eine Gemüsesorte von einem anderen Stern, fast schon außerirdisch.

Er ist eine Mischung aus Blumenkohl und Brokkoli und enthält im Gegensatz zu seinen irdischen Verwandten Blumenkohl bis zu 80% mehr Provitamin A.

And now in english:

Low Carb Romanesco Pizza with flavored olive oil. Quiche, pizza and Co. are a must in my kitchen. Today I want to show you my favorite recipe for Low Carb Romanesco Pizza with flavored olive oil and crispy-fresh salad.

Romanesco broccoli is unbelievable beautiful, almost too beautiful to eat. With its green, turret-shaped florets he looks like a type of vegetable from another planet, almost alien like.

It´s a great mixture of cauliflower and broccoli and contains, in contrast to his earthly relatives cauliflower up to 80% more provitamin A.

Low Carb Romanesco Pizza mit aromatisiertem Olivenöl

Auch der Gehalt an Vitamin C und Karotin ist deutlich höher. Der kleine außerirdische Bruder des Brokkoli kommt nicht vom Mars, sondern aus dem südlichen Mittelmeerraum, wo er schon seit über 400 Jahren angebaut wird.

Geschmacklich ist er weniger intensiv wie Blumenkohl, entfaltet jedoch seinen vollen Kohlgeschmack, je länger man ihn gart.

Der knusprige Boden aus Romanesco ist besonders lecker und kann wunderbar auf Vorrat zubereitet, gebacken und eingefroren werden. Ich selbst habe immer mindestens 2 vorgebackene Pizzaböden in meinem Gefrierfach, die ich, wenn es mal wieder schnell gehen muss, mit Tomatensoße, Frischkäse, Pilzen, etc. belegen und genießen kann.

Gesundes Slow Fastfood eben!

 And now in english:

The content of vitamin C and carotene is much higher. The little alien brother of broccoli does not come from Mars, but from the southern Mediterranen, where it´s grown for over 400 years.

The taste is less intense as cauliflower, but unfolds its full cabbage flavor the longer you cook it. The crispy bottom of Romanesco is unbelievable tasty and can easily be prepared in stock. Just bake the crust and freeze it. I myself always have at least 2 pre-baked pizza crusts in my freezer. No time for cooking? Just take out a pizza crust, top it with your favorite pizza toppings and bake it. In less than 10 Minutes, you can enjoy a tasty, home made and healthy pizza.

Romanesco Pizza

Mein Romanesco Pizzaboden eignet sich besonders für eine Gluten freie oder Low Carb Ernährung, da er ganz ohne Mehl hergestellt wird. Für den besonderen Frischkick sorgt das knackig-frische Salat Topping und das aromatisierte Olivenöl mit der leichten Knoblauchnote.

 And now in english:

My Romanesco Pizza crust is particularly suitable for a gluten-free or low carb diet, because it contains no flour. For the specific freshness kick, just add fresh salad and the flavored olive oil.

Romanesco Pizza

Auf zur nächsten Pizzaparty mit Low Carb Romanesco Pizza mit aromatisiertem Olivenöl!!!

Was darf auf Eurer Pizza auf keinen Fall fehlen und welches Pizza Topping ist Euer Favorite???

 And now in english:

After trying my recipe for Low Carb Romanesco Pizza with flavored olive oil, there will be no more pizza party without it.

Whats your favorite pizza topping??? Drop me a line and let me know!!!

Romanesco Pizza

Romanesco Pizza

Romanesco Pizza

Zutaten

Boden

  • 1 kleiner Romanesco (600g)
  • 1 Ei (Größe L)
  • 50g geriebener Käse
  • 1 Teel. Salz

Belag

  • 150g Kräuter Frischkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 50g geriebener Käse
  • 100g Salat (Ruccola & Feldsalat)

aromatisiertes Öl

  • 1 Knoblauchzehe
  • 50ml Olivenöl
  • 1/2 Teel. italienische Kräuter

Zubereitung

Boden
Step 1 Backofen auf 200°C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Den Romanesco waschen und in kleine Röschen zerteilen. Die Röschen in einen Topf mit Dampfgar Einsatz legen und bissfest garen. (Bitte nicht kochen, da der Brokkoli sonst zu matschig wird!!!)
Step 2 Romanesco Röschen im Mixer zerkleinern. Anschliessend in ein Küchentuch geben und die Flüssigkeit gut auspressen. Masse in eine Schüssel geben.
Ei, geriebenen Käse und Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Step 3 Teig halbieren, auf den Blechen zu je einem runden Pizzaboden formen.
Nacheinander im heißen Backofen für jeweils ca. 15 Minuten vorbacken.
aromatisiertes Olivenöl
Step 4 In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, pressen und mit dem Olivenöl vermischen. Kräuter hinzugeben und zur Seite stellen.
Belag
Step 5 Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Step 6 Romanesco Boden aus dem Ofen nehmen. Etwas auskühlen lassen. Frischkäse auf den Böden verteilen, mit Tomaten und Zwiebeln belegen.
Backofen auf 220°C aufdrehen. Flammkuchen für ca. 10-15 Minuten fertig backen.
Step 7 Pizza aus dem Ofen nehmen. Kurz auskühlen lassen, mit dem Salat belegen und anschliessend mit dem aromatisierten Olivenöl beträufeln und servieren.

Guten Appetit!!!

Romanesco Pizza

signatur sabrinasue

 Gewinnerin des Buchs  „Frau Herzblut – Feine Köstlichkeiten & liebevolle Stylingideen“, ist Dami.

Liebe Dami, Du darfst ab heute Tee mit dem verrückten Hutmacher trinken und dich auf eine alohamässige Swingparty im Stil der 50-iger Jahre freuen. 

18 Kommentare

  1. Uh, das klingt ja spannend! Würde ich sehr gerne ausprobieren, meinst du, man kann Ei und Käse auch ersetzen? Normalerweise bin ich ja kreativ, was das angeht, aber ich vermute, hier ist es schon sehr wichtig, etwas angemessen Bindendes zu verwenden… Wäre für Tipps sehr dankbar, liebe Grüße!

    • Hallo Rebecca!
      Die Pizza ist nicht nur spannend, sondern auch unheimlich lecker und lässt sich auch noch wunderbar einfrieren.
      Nun aber zu Deiner eigentlichen Frage.
      Als Ei Ersatz kannst Du Leinsamen und Chia Samen verwenden.
      Ein Esslöffel Chia Samen/gemahlene Leinsamen und 3 Esslöffel Wasser ersetzen ein Ei.
      Ausserdem gibt es wunderbaren veganen Käse, den man statt des normalen Käse verwenden kann.
      Hier findest Du einen Hersteller, der veganen Käse anbietet.
      http://www.alles-vegetarisch.de/LEBENSMITTEL-Kaesealternativen-Aufschnitt-&-Streukaese,cat-182

      Wenn Du ganz auf Käse jeglicher Art verzichten möchtest, würde ich das Rezept mit 2 Eiern (doppelte Ei-Alternative)
      ausprobieren und zur Bindung etwas Mehl oder Guarkernmehl hinzugeben.
      Wichtig ist nur, dass Du beim Auspressen der Flüssigkeit darauf achtest, das kaum noch Wasser austritt.

      Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Du mir berichten würdest, wie es geklappt hat und natürlich, wie es
      geschmeckt hat;-)

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

  2. Pingback: At the Immigrant's Table: The spring recipes link round-up

  3. Hi Sabrina,
    wir haben Dene Pizza nachgebacken und obwohl sie optisch nicht an Deine Bilder herankam, war sie super lecker!!
    Danke für das tolle Rezept!
    Polly 😉

    • Hi Tammy,
      vielen lieben Dank für den mal wieder wunderbaren Kommentar.
      Ich freue mich, das die Hintergrundinfos, zum Thema Romanesco nicht zu trocken waren.

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

  4. Oh super – wird die Tage bestimmt ausprobiert – allein die Fotos lassen einen schon schwelgen!!
    Danke!!!

    • Hallo Polly!
      Ohhh das freut mich aber! Mein Freund war am Anfang etwas skeptisch, als ich ihm von dem Brokkoli Boden
      erzählt habe. Später dann war er einfach nur begeistert!
      Schreib doch mal, wenn Du ihn ausprobiert hast.
      Ich würde mich sehr freuen.

      Liebe Grüße
      sabrinasue;-)

  5. Die Fotos sind wie immer ganz große Klasse! Ich habe bisher Low Carb Pizzen mit Thunfisch, Zucchini und Blumenkohl ausprobiert und muss ganz ehrlich sagen das ich die beiden ersten super lecker fand, die Thunfisch am besten (gibt’s lustigerweise sogar heute). Nur mit dem Blumenkohl habe ich mich etwas schwergetan, wahrscheinlich jedoch, weil der Boden bei mir zu kurz im Ofen war, deshalb probiere ich dein Rezept auf jeden Fall mal aus 🙂
    Lg Ronja

    • Hi Ronja,
      die Variante mit Blumenkohl habe ich auch schon ausprobiert;-)
      Thunfisch kenne ich allerdings noch nicht, aber das steht als nächstes auf meiner Liste.
      Vielen Dank für den Tip.
      Ich hoffe meine Variante gefällt Dir.

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue:-)

  6. Das Rezept wird gespeichert. TOLLE Idee mit dem Romanesco. Auch der Belag ist klasse. Kompliment.

    • Hallo Anke,
      schön das ich dich ein bisschen inspiriert habe. Mit einer leckeren Tomatensoße und Mozzarella schmeckt die Pizza auch unheimlich lecker.

      Sonnige Grüße
      sabrinasue;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.