Malibu goes cake – malibu coconut cake

Malibu goes cake – malibu coconut cake… Frohes Neues Jahr 2014!!!

Manchmal kann Tollpatschigkeit ein richtiges Chaos anrichten, aber dann gibt es wiederum Momente, in dem dabei ein richtig leckerer Kokoskuchen entsteht. Malibu-Coconut-Rum alleine getrunken ist schon eine Köstlichkeit, aber wenn man nicht aufpasst, während man einen kleinen Schluck nimmt, und gleichzeitig versucht, die Zutaten für einen einfachen, Alltagsvanillekuchen mit der linken Hand zu mischen, Dann – oh, welche Überraschung!

Kann es passieren, dass man etwas Rum in den frischen Teig verschüttet und auf diese Weise einen höchst leckeren Vanille-Malibu-Coconut-Rum-Zufallskuchen kreiert!

♥ ♥ ♥

Happy New Year 2014!!!

Sometimes clumsiness can be a real mess, but this time my little chaos, helped me to create a really yummy coconut cake. Malibu-Coconut-Rum sipped by itself is already an exquisiteness, but if you don`t watch out, while you have your drink, trying to mix the ingredients for a simple, everyday vanilla cake at the same time, left handed, then –  oh, what a surprise! It might just happen that you spill some rum into the fresh dough, creating in this way a most delicious Vanilla-Malibu-Coconut-Rum-Coincidence-Cake!

Find the english recipe for my malibu coconut cake here!!!

malibu coconut cake

malibu coconut cake

Zubereitungszeit 45 minutes

Zutaten

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Vanille Extrakt
  • 150g Mehl
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 125ml Malibu (caribbean coconut rum)
  • gemahlene Haselnüsse (zum Bestäuben der Springform)
  • Kokosraspel (zum Dekorieren)

Note

(für eine 18 cm Gugelhupf Springform)

Zubereitung

Step 1 Ofen auf 190°C vorheizen. Springform fetten und mit geriebenen Haselnüssen ausstreuen.
Step 2 Butter, Zucker, Vanille Extract und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Die Eier nach und nach unterrühren, bis alles gut vermischt ist.
Step 3 Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver in eine Schüssel sieben und anschliessend zur Eiermasse geben.
Malibu Rum zum Teig geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Step 4 Den Teig in die Springform füllen und im heißen Backofen für etwa 20-30 Minuten backen. (Stäbchenprobe!!!)
Step 5 Nach dem Backen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und mit den Kokosraspeln dekorieren.
Step 6 Tip!!! Am nächsten Tag schmeckt und duftet der Kuchen sogar noch intensiver.

6 Kommentare

  1. Tolle Bilder, gefallen mir richtig gut! Und die Kombi aus Kuchen und Malibu klongt verdammt lecker.
    Liebe Grüße, Mia

  2. Superschöne Fotos und dazu noch Kokos, was will man mehr :-).. Malibu ist zwar ne Art Teenitrauma für mich, aber vielleicht sollte ich es einfach nochmal versuchen :-))
    Liebe Grüße
    Tina

    • Hallo Tina!
      Danke für das liebe Kompliment. Kokos geht immer, da hast du Recht;-) Hahaha Teenitrauma;-Ich wünsche dir ein wundervolles 2014!!!

  3. Der Kuchen hört sich mehr als gut an. Da passieren solche Missgeschicke doch gern 😉
    Ein frohes neues Jahr wünsche ich.

    Liebste Grüße,
    Julia

    • Hi Julia! Unbedingt ausprobieren. Schmeckt am nächsten Tag sogar noch kokosnussiger!!! Einfach lecker.
      Ich wünsche dir ein wundervolles 2014 mit ganz tollen Blogger Erlebnissen;-)

      LG Sabrinasue;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.