Raw Peanut Caramel Pie oder Caramel Erdnuss Glück (DAIRY & GLUTEN FREE, VEGAN)

 

Raw Peanut Caramel Pie oder Caramel Erdnuss Glück. Karamell, Schokolade und geröstete Erdnüsse, auf einem leckeren Keksboden. Diese überaus leckere Kombi hört sich nicht unbedingt gesund an und doch ist sie es.

Sündhaft Lecker, ohne raffinierten Zucker, vegan, gluten-und laktose frei, aus gesunden, natürlichen Zutaten und dazu noch roh! Einfach unglaublich lecker, diese kleinen Raw Peanut Caramel Pie´s.

Seit einiger Zeit probiere ich verschiedene Zuckeralternativen aus und ich muss sagen, ich bin begeistert, wie viele Möglichkeiten es gibt. Momentan hat es mir Kokosblütenzucker und Kokosblütensirup angetan. Auch die Möglichkeit, verschiedene Desserts und Kuchen mit Trockenfrüchten zu süßen, finde ich unheimlich spannend.

And now in english:

Raw Peanut Caramel Pie – sugarless peanut luck. Caramel, chocolate and roasted peanuts on a delicious biscuit base invites you to stay and dine. The best thing about my Raw Peanut Caramel Pies, they are prepared without refined sugar, vegan, dairy and gluten free. A delicious raw dessert, you can’t resist.

At the moment I´m playing around with different sugar alternatives, like coconut blossom sugar or dried fruits. It´s very exciting, how less sugar you really need, to make a dessert taste sweet.

Raw Snickers Peanut Pie

Das Karamell meiner Raw Peanut Caramel Pies besteht aus Datteln, Kokosblütensirup und Erdnussbutter und ist eine köstliche Offenbarung, die mich überrascht hat. Die Konsistenz ist genau wie Karamell, klebt ein bisschen zwischen den Zähnen und ist dabei so unheimlich lecker.

English:

Dates, Coconut Flower Syrup and Peanut butter are the incredible ingredients for my caramel. Even the consistency is the same, it also sticks between your teeth and is incredibly delicious.

Find the english recipe for my Raw Peanut Caramel Pie here.

Raw Peanut Caramel Pie

Herbe Carob Schokolade trifft auf geröstete Erdnuss und verbindet sich mit einem fruchtigem Karamell Kern, zu einem gesunden und zuckerreduzierten Snack.

Das Beste an meinen Raw Peanut Caramel Törtchen, sie müssen nicht gebacken werden, sondern werden ganz einfach im Gefrierschrank geparkt. Anders als bei anderen Raw Desserts, können meine Pies, nach dem Gefrierfach auch ganz einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne das sie verlaufen.

English:

Tart chocolate encounters roasted peanuts and a cool caramel center. The best thing about my Raw Peanut Caramel Pies, they are a no-bake dessert and can easily be stored in the freezer. Unlike other Raw Desserts, my Pies can be kept in the fridge, so you can enjoy them right away.

Raw Peanut Caramel Pie

Portionen 6
Meal type Snack

Zutaten

Raw Tassies

  • 50g Mandelmehl
  • 50g Cashew Nüsse
  • 3 Teelöffel Kokosblütensirup
  • 2 Esslöffel Erdnussmus

Caramel

  • 50g Datteln (7-8 Stück)
  • 1 Esslöffel Kokosöl (geschmolzen)
  • 50g Erdnussmus (ca. 2 gehäufte Esslöffel)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Kokosblütensirup

Schokolade

  • 2 Esslöffel Kokosöl (geschmolzen)
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 1/2 Esslöffel Carob
  • 2 Esslöffel Kokosblütensirup

Topping

  • 2 Esslöffel geröstete Erdnüsse

Note

Meine leckeren Raw Peanut Caramel Pie´s sind nicht nur vegan, gluten-und laktosefrei, sie lassen sich auch später leicht im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung

Vorbereitung
Step 1 6 Förmchen einer Muffinform mit Frischhaltefolie auskleiden.
Raw Tassies
Step 2 Die Cashew Nüsse in einem Mixer fein zerkleinern. Anschliessend die restlichen Zutaten für die Raw Tassies hinzugeben und zu einer krümeligen Masse verarbeiten.
Step 3 Die krümelige Masse auf den Boden und die Seiten der Muffinförmchen verteilen, fest andrücken und im Gefrierfach kalt stellen.
Caramel
Step 4 In der Zwischenzeit die Datteln fein pürieren. Die restlichen Zutaten für das Karamell dazugeben und gut verrühren, bis eine zähe, klebrige Masse entsteht.
Step 5 Die Raw Tassies aus dem Gefrierschrank nehmen und das Caramel mit den Fingern darin verteilen.
Schokolade
Step 6 Nun die Zutaten für die Schokolade miteinander vermischen. Auch die Schokolade ist etwas zäh, lässt sich aber wunderbar, mit den Fingern auf dem Karamell verteilen.
Topping
Step 7 Abschliessend die gerösteten Erdnüsse auf der Schokolade verteilen und die Törtchen im Gefrierschrank für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Raw Peanut Caramel Pie

Dieses Rezept ist perfekt für alle Zuckerschnuten, die es nicht zu süß mögen und von schokoladig-herben Snacks nicht genug bekommen können.

Viel Spaß beim Naschen!!!

sabrinasue-in Love with Food

11 Kommentare

  1. Hallo liebe Sabrina,

    wow das sieht wieder soo schön und köstlich aus!
    Vielen Dank für deine Inspirationen bezüglich der Zuckeralternativen. Ich würde da auch gerne mal ein paar weitere Alternativen testen. Meinen Tee süße ich grundsätzlich schon immer mit Honig (zwar nicht vegan aber auch gesund) und auch immer Essen bevorzuge ich eher Honig oder Agavendicksaft.
    Beim Backen haben ich mich noch nicht so recht getraut, aber Kokosblütenzucker und Kokosblütensirup hört sich super toll an.
    Kokosöl statt anderem Fett liebe ich ja schon lange zum Kochen oder backen, dann werde ich den Sirup und Zucker auf jeden Fall auch mal probieren. Hast du einen Tipp für mich, wo ich diese Beiden am besten bekomme?

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
    Magdalena

    • Hallo liebe Magdalena,

      erst einmal vielen Dank für das liebe Kompliment.
      Seit dem ich alternative Zuckersorten ausprobiere, finde ich den
      raffinierten, weißen Haushaltszucker manchmal einfach zu süß.
      Ich habe den Kokosblütensirup und den Kokosblütenzucker im Reformhaus gekauft.
      Die sind mit solchen alternativen Zutaten ganz gut aufgestellt.
      Die beiden Süßen sind nicht so günstig, aber ich finde es lohnt sich auf jeden
      Fall. Einfach mal mutig sein und den nächsten Kuchen mit Kokosblütenzucker
      versüßen.
      Ich bin schon ganz gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht!!!

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

  2. Wow,
    ich habe mir auch den Kokosblütensirup gekauft – da kommt Dein Rezept wie gerufen!! Ich hoffe ich finde im Oktober ein bisschen mehr Zeit Neues auszuprobieren – dann mache ich diese auf jeden Fall auch! Einen schönen sonnigen Tag noch 😉
    Polly

      • Hi Sabrina,
        Meine Tochter ist auch so begeistert von Deinen wunderbaren Fotos! Sie hat sich eine „ordentliche“ Kamera gewünscht, ist gerade 13 geworden und tobt sich aus – einige Fotos sind auf meinem Instagram Account Jamjoon9 zu finden – also da hoffe ich bald eines von Deinen leckeren Rezepten zu posten – wahrscheinlich von Jamila aufgenommen 😄
        Hab einen wunderbaren Tag und lieben Dank für Deine wunderbare Inspiration!! Wann veröffentlichst Du denn man Dein erstes Buch?? ❤️
        Herzlichst, Polly

        • Hallo Polly!
          Ohhh, ich kann Deine Tochter so gut verstehen und ich finde es super,
          das sie sich eine ordentliche Kamera wünscht:-)

          Da werde ich doch gleich mal auf Instagram vorbei schauen:-)
          Ich freue mich schon darauf, die ersten Foodfotos von Jamila darauf zu entdecken!!!
          Liebe Grüße an Jamila und einen wunderbaren Wochenstart

          sabrinasue

          • Liebe Sabrina – Jam hat sich so über Deine Lieben Grüße gefreut!! You made her day!! 😄❤️😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.