Schwarzwurzel Spinat Burger ohne viel Tamtam

Schwarzwurzel_Spinat Burger

Schwarzwurzel Spinat Burger, meine Liebeserklärung an den leckeren Winterspargel. Sie schwarz-erdigen Stangen erscheinen im ersten Moment wenig spektakulär, der Geschmack allerdings ist einfach fabelhaft. Schwarzwurzel hat eine buttrig und leicht nussig-würzige Note. Ich kann von dieser rustikalen Wurzel einfach nicht genug bekommen.

Ursprünglich wollte ich das Stangengemüse eigentlich panieren und auf einem Salat genießen, doch dann erinnerte ich mich an den riesigen Sack Blattspinat im Kühlschrank. Ganz klar, der muss weg, bevor er ein Eigenleben entwickelt;-)

Gesagt getan und schon wurde aus der Idee um ausgebackene Schwarzwurzel, ein leckerer Schwarzwurzel Spinat Burger. Schnell, einfach und ohne viel Tamtam.

Schwarzwurzel Spinat Burger

Portionen 4
Zubereitungszeit 25 minutes
Dietary Vegetarian
Meal type Lunch, Snack

Zutaten

Schwarzwurzel Spinat Bratlinge

  • 400g Schwarzwurzeln
  • 150g Blattspinat
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Scheibe Vollkorntoast
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Öl zum Anbraten

Belag

  • 8 Radieschen
  • 1/4 Salatgurke
  • Kresse
  • 3/4 Baguette (oder 4 Burgerbrötchen)
  • Mayonnaise

Zubereitung

Schwarzwurzel Spinat Bratlinge
Step 1 Schwarzwurzeln schälen. Salzwasser zum Kochen bringen und Schwarzwurzeln 20 Minuten gar kochen.
Stangengemüse auskühlen lassen.
Step 2 Blattspinat waschen und trocken schleudern.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Blattspinat kurz andünsten, bis der Blattspinat in sich zusammenfällt.
Step 3 Blattspinat, Schwarzwurzeln, Ei und Vollkorntoast in einen Mixer geben und grob zerkleinern.
Mit Salz abschmecken und zu 8 gleich großen Bratlingen formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bratlinge hineingeben und von beiden Seiten für 2-3 Minuten goldbraun anbraten.
Die Bratlinge anschliessend auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
Belag
Step 4 Radieschen waschen, trocknen und in Scheiben schneiden.
Salatgurke mit einem Kartoffelschäler in breite Streifen schälen.
Kresse waschen und trocknen.
Step 5 Burgerbrötchen toasten, mit Mayonnaise bestreichen, anschliessend mit jeweils 2 Bratlingen belegen.
Radieschenscheiben, Gurken und Kresse darauflegen und genießen.

Schwarzwurzel Spinat Burger

Spinat Schwarzwurzel Burger

Das Baguette vom letzten Sonntagsbrunch ist schnell getoastet und die traurigen Radieschen, die sich ganz hinten im Kühlschrank verstecken, in Scheiben geschnitten. Die Gurke geschält, noch etwas Mayo obendrauf und ein bisschen Kresse zur Deko und schon ist der Burger fertig. Ein echter „was habe ich noch so im Kühlschrank & ganz ohne Tamtam Burger“, Resteverwertung á la sabrinasue;-)

 

Mit oder ohne Tamtam? Welches ist dein Lieblingsrezept für eine gelungene & leckere Resteverwertung zu Hause? Lass es mich wissen!!!

Schwarzwurzel Spinat Burger

2 Kommentare

  1. Ohh der Burger sieht ja unglaublich lecker aus! Und die Zutaten sind für einen Burger für mich auch neu – das macht ihn ganz besonders! Das Rezept speichere ich direkt mal ab und probiere es ganz bald aus. 🙂

    • Hallo Jana,
      die Idee zum Burger ist auch so zwischen Tür und Angel entstanden.
      Ich freue mich, wenn Dir das Rezept gefällt und bin schon gespannt,
      wenn Du es ausprobierst.

      Ganz liebe Grüße
      sabrinasue;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.