TOP

    Action Shots in der Food Fotografie mit Studio Blitzlicht! Bewegung auf dem Foto einfrieren!

    A ction Shots sind ein spannender Teil der Food Fotografie. Ahornsirup, der über einen Stapel leckerer Pfannkuchen geträufelt wird, Puderzucker der sanft auf einen Kuchen fällt, Flüssigkeit die großartige Spritzer erzeugt oder eine ausgeblasene Kerze sind nur einige Möglichkeiten, Bewegung auf einem Bild festzuhalten.

    In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du ganz einfach Action Shots mit Hilfe von Studio Blitzlicht fotografieren kannst. 

    Auf die Frage warum ich gerade Blitzlampen verwende und was der Unterschied zu natürlichem Licht ist, werde ich auch genauer eingehen und Dir die Vorteile von Studio Blitzlicht erklären.

    Mit meinen Tipps & Tricks kannst auch Du spannende und beeindruckende Action Shots fotografieren.

    TIEFENSCHÄRFE & VERSCHLUSSZEIT – Schnell erklärt!

    TIEFENSCHÄRFE: Die Schärfe auf einem Foto entscheidet über die Atmosphäre und den Look der Aufnahme. Bei Action Shots sollte der Hintergrund z.B. in eine leichte Unschärfe laufen, damit sich alles auf den Hero, also das zu fotografierende Objekt konzentrieren kann. Elemente die vom Hero ablenken können sollten daher auch im Hintergrund positioniert werden.

     

    VERSCHLUSSZEIT:

    Die Verschlusszeit ist ein wichtiger Bestandteil der Action Fotografie. Für dynamische Aufnahmen mit einer eingefrorenen Bewegung benötigst Du eine sehr kurze Verschlusszeit, wir sprechen hier von mindestens 1/1000s und höher. Nur so kannst Du Bewegungen einfrieren.

    Längere Belichtungszeiten wie 1/250s oder darunter führen zu Bewegungsunschärfe. Je nachdem welche Atmosphäre oder welchen Look Du bei einem Foto erzielen möchtest, musst Du die passende Verschlusszeit wählen. Bewegungsunschärfe kann nämlich auch ein ganz wunderbares Gestaltungsmittel für dein Foto sein. 

     

    Welchen Einfluss hat die Verschlusszeit auf das Foto?

    Bei Tageslichtaufnahmen ohne Blitz ist es relativ schwierig eine kurze Verschlusszeit zu erreichen, ohne den ISO Wert oder die Blende zu verändern. Ein hoher ISO hat den Nachteil, das mehr “Rauschen” auf dem Bild zu sehen ist, dies kann zu einem Schärfeverlust führen. Möchtest Du also eine Bewegung scharf einfrieren, solltest Du unbedingt auf einen Studioblitz zurückgreifen oder Du musst das Umgebungslicht erhöhen.

    Kurze Verschlusszeiten bei Tageslicht funktionieren z.B. bei einem Outdoorshooting. An einem sehr sonnigen Tag hast Du die Möglichkeit Action Shots bei natürlichem Licht zu fotografieren. 

     

    VORTEILE STUDIOBLITZ:

    1. Der Vorteil von modernen Studio Blitzlampen ist, das sie eine sehr kurze Abbrennzeit des Blitzes haben und meist sogar eine Freeze Funktion besitzen. Studio Blitze arbeiten mit der Blitzsynchronzeit der Kamera von 1/125s bis maximal 1/250s.
    2. Ein weiterer Vorteil ist, das Du mit einem Blitz vollkommen flexibel und Tageszeit unabhängig arbeiten kannst. Gerade in den Wintermonaten, ist das unheimlich praktisch und stressfrei. 
    3. Mit einem Studio Blitz kannst Du die Möglichkeit das immer gleiche Foto Ergebnis zu erzielen. Gerade bei Kundenshootings ist das von Vorteil, da Du Dich voll auf das Shooting und nicht auf die ständig veränderten Lichtverhältnisse konzentrieren musst. 
    4. Bei der anschliessenden Bildbearbeitung kannst Du mit Presets arbeiten.

    Bevor ich mit einem Shooting starte, erstelle ich ein Konzept! Vor dem Fotografieren stelle ich mir folgende Fragen: Was möchte ich fotografieren? (Rezept/Stillife) Wie soll das Bild aussehen? Welche Stilrichtung? Tageslicht oder Blitzlicht? Welche Hilfsmittel brauche ich dafür? 

    So ein Konzept ist sehr hilfreich, besonders wenn es sich um ein größeres Projekt handelt. Bei weniger aufwändigeren Fotos entscheide ich auch gerne mal aus dem Bauch heraus. 

    In meinen Beitrag “Die Idee vor dem Foto” zeige ich Dir meine 6 goldenen Regeln, um zum perfekten Foodfoto zu gelangen. 

    Für das SETSTYLING habe ich mir als erstes die passenden Gläser ausgesucht. Da es sich bei meiner Aufnahme um einen Action Shot handelt, bei dem es sehr nass wird, habe ich einen Hintergrund aus Vinyl ausgewählt. Untergründe aus Vinyl oder sonst einem abwaschbaren Material eignen sich besonders gut, da sie sich nach der Aufnahme rückstandfrei säubern lassen und keine Flecken zurück bleiben.

    Anschliessend habe ich die Gläser auf dem Untergrund arrangiert und mit Museumswachs befestigt, um ein Verrutschen der Gläser während der Aufnahme zu verhindern. 

    Für das perfekte FOODSTYLING habe ich die Gläser mit ein wenig Sekt gefüllt und mit geviertelten Limetten und Zitronenspalten dekoriert. Die Gläser habe ich nicht vollständig mit dem Sek gefüllt, da das vorläufige Styling als Dummy für die Lichteinstellung dient. Erst wenn das Licht steht, beginne ich mit dem finalen Foodstyling. Da bei meiner Fotoidee alle Gläser einen Splash erhalten sollten, wollte ich das Foodstyling so simple wie möglich halten. 

    Ausserdem ist es besonders wichtig, das sich bei dieser Aufnahme keine störenden Gegenstände oder Deko in der Wurfbahn oder im Glas befinden, da der Wurf sonst abgebremst wird und keine schönen Spritzer entstehen können.

    LICHTSETTING ACTION SHOT: 

    Da ich einen sommerlichen Look mit dramatischen Schatten kreieren wollte, habe ich mich dazu entschieden eine Blitzlampe mit Normalreflektor zu verwenden. Mit einem Normalreflektor wird das Licht gebündelt und erzeugt ein relativ hartes Licht. Auf eine Aufhellung mittels Styropor, Aufheller, weißem Karton oder Spiegel habe ich bei dieser Aufnahme verzichtet. 

    Die Blitzlampe habe ich seitlich rechts positioniert, mit einem tieferen Standpunkt, um längere Schatten zu erzeugen. (siehe Aufbauskizze unten)

    Nützliches Equipment für den perfekten Action Shot!

    STATIV:

    Ein Stativ ist für Action Shots unbedingt zu empfehlen, da es dir ermöglicht dein Setting anzuschauen und an der Kamerapositionierung herumzuspielen. Gerade bei Fotomontagen oder Stop Motion Videos ist ein Stativ das A und O. Der Kamerastandpunkt ist immer der gleiche und Verwacklungen sind so gut wie ausgeschlossen.  

     

    FERNSTEUERUNG:

    Für Action Shots empfiehlt sich unbedingt eine Fernsteuerung, um die Kamera aus der Ferne auszulösen. Das kann über einen kabellosen Fernauslöser oder eine Smartphone App erfolgen. Ich verwende eine kostenfreie App, die analog zu meiner Kamera angeboten wird. Mit einem Selbstauslöser kannst Du unerwünschte Verwacklungen oder ein Verschieben des Statives verhindern und hast zeitgleich die Hände frei. Das ist besonders praktisch, wenn Du keinen Assistenten hast.

     

    BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM:

    Für Action Shots erstelle ich immer ein paar “saubere” Fotos. Diese fotografiere ich vor der eigentlichen Action. Sie dienen später als Basis für die Montage in Photoshop. Ohne störende Spritzer und Pfützen auf dem Foto kann ich später in der Bildbearbeitung selbst entscheiden, ob und wieviel Sekt an bestimmten Stellen des Fotos zu sehen sein soll. 

    Für Action Shots in den Einstellungen der Kamera “Serienaufnahme” auswählen. Im Modus “Serienaufnahme” nimmt die Kamera kontinuierlich Fotos auf, solange der Auslöser oder die Fernsteuerung gedrückt wird. 

    Ausserdem empfehle ich den Kamerafokus manuell einzustellen, dadurch hast Du eine bessere Kontrolle über den Schärfepunkt und läufst nicht Gefahr, das sich dieser während der Aufnahme verändert. 

     

    KAMERAEINSTELLUNGEN: 

    KAMERA CANON EOS R5 | OBJEKTIV Canon RF 24-70mm f2,8 L IS USM | BRENNWEITE 70mm | ISO 160 | BLENDE f/6,3 | BELICHTUNGSZEIT 1/125s | MANUELLE SCHÄRFEEINSTELLUNG

    BLITZLAMPE:

    Profoto B10X Plus 

    LICHTFORMER:

    Normalreflektor

    Für diesen Action Shot habe ich verschiedene Hilfsmittel verwendet, um den perfekten Splash zu erzeugen. 

    1. Für feine und kleine Spritzer habe ich eine Spritze mit Sekt gefüllt und knapp über dem Glas positioniert.
    2. Für größere Spritzer und mehr Bewegung im Glas habe ich einen Becher mit Ausgießer verwendet.
    3. Für einen extra großen, dramatischen Splash habe ich einen Acryl Eiswürfel in das Glas fallen lassen. Dadurch wird eine schöne Bewegung ausserhalb des Glases erzeugt. 

    Für den Action Shot habe ich jedes Glas einzeln und nacheinander mit den oben genannten Hilfsmitteln bearbeitet. 

    GLAS LINKS: Zuerst habe ich den Splash im linken Glas mit einer kleine Spritze geformt, indem ich die Flüssigkeit schnell ins Glas gespritzt habe. Der harte Wasserstrahl hat das schöne fast gleichmässige „Krönchen“ geformt. 

    GLAS OBEN: Der über das Glas ragende, fast schon wie eine Zunge aussehende Splash wurde mit einem Acryl Einwürfel erzeugt. Dafür habe ich den Würfel aus kurzer Distanz ins Glas fallen lassen. 

    BILDBEARBEITUNG: Für das finale Foto habe ich mich für 6 einzelne Bilder mit dem für mich perfekten Splash entschieden. Diese habe ich in Photoshop mittels Ebenen übereinander montiert. 

    HINWEIS: Um eine schnelle Abbrenndauer der Blitzlampe zu garantieren, sollte die Blitzlampe auf die für die Belichtung kleinstmögliche Stufe gestellt werden. So kann der Blitz schneller laden. Das garantiert, das dir weniger Aufnahmen entgehen. 

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Du hast Fragen, Anregungen oder möchtest mehr über die Themen Foodfotografie oder Foodstyling wissen, dann freue ich mich von Dir zu hören!

     

    „Beautiful food for beautiful people“ - meine Rezepte sollen nicht nur den Geist, sondern auch den Körper ansprechen, so die Philosophie von Sabrina Sue Daniels. Gesunde Zutaten sind deshalb ein wichtiger Bestandteil ihrer kreativen & einzigartigen Foodpairing Küche. Auf ihrem Foodblog www.sabrinasue.de lädt Sabrina Sue Daniels regelmässig zum gesunden Genuss ein. Sabrina Sue Daniels ist ausgebildete Fotografin, Ernährungscoach, Foodstylistin & Autorin zahlreicher Kochbücher. Als leidenschaftlicher Foodie greift sie gerne immer wieder neue Foodtrends auf und integriert diese gekonnt in ihren Rezepten. Bezeichnend für ihre wunderschöne Fotografie sind kraftvoll & ästhetisch inszenierte Foodfotos, die Lust auf gesunde, leckere & nachhaltige Rezepte machen.

    hello@sabrinasue.de

    Kommentar posten