TOP
gluten freie Haselnuss-Schokoladen Cupcakes

Gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes im Nest

Gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes im Nest. Husch, husch ins Körbchen oder besser gesagt ins Nest heisst es heute. Meine kleinen gluten freien Haselnuss Schokoladen Cupcakes warten schon im gemachten Nest auf Ihren köstlich-schokoladigen Oster Auftritt.

Unter der schokoladigen Krone, mit knackigen Kakao Nibs, versteckt sich ein klitzekleiner, luftig-leichter, gluten freier Haselnuss Muffin.

Die kleinen Cupcakes kommen ganz ohne Weizen und Co. aus. So wird das Osterfest doch gleich doppelt köstlich, auch für diejenigen, die an einer Glutenunvertäglichkeit (Zöliaki) leiden, gluten freie Ostern eben…

gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes

Lust auf mehr gluten freie Kuchenträumchen? Das Rezept für meinen supersaftigen Zucchini Mandelkuchen findet Ihr übrigens hier…

Die glücklichen Gewinner meiner Buchverlosung „Supersnacks & Powerfood“ gibt´s am Ende des Beitrages.

gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes

gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes

Portionen 24

Zutaten

Muffins:

  • 100g weiche Butter
  • 75g Brauner Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanille Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 70g Vollkornreismehl
  • 100g Kartoffelstärke
  • 1/2 Teelöffel Guarkernmehl
  • 125ml Buttermilch

Frosting:

  • 125g Frischkäse
  • 150g Nuss Nougat Creme

Deko:

  • Minze
  • Kakao Nibs

Note

Das Rezept ergibt 24 Mini Cupcakes.

Zubereitung

Vorbereitung:
Step 1 Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Mini Muffinbackform mit Papierförmchen auslegen und zur Seite stellen.
Muffins:
Step 2 Vollkornreismehl, Kartoffelstärke, Guarkernmehl, Backpulver, gemahlene Haselnüsse und Salz in einer Schüssel gut miteinander vermischen.
In einer weiteren Schüssel Butter, Zucker, Ei und Vanille Aroma schaumig schlagen.
Anschliessend das Mehlgemisch und die Buttermilch unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Step 3 Den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und im heißen Backofen, auf mittlerer Einschubschiene, für 20-25 Minuten goldbraun backen. (Stäbchenprobe)
Step 4 Die Muffins nach dem Backen bitte vollständig auskühlen lassen.
Frosting:
Step 5 Die Nuss Nougat Creme und den Frischkäse in eine Schüssel geben und cremig rühren.
Die Creme anschliessend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tuffs auf die Muffins spritzen.
Deko:
Step 6 Die Cupcakes zum Schluss noch mit kleinen Minzblättchen und Kakao Nibs dekorieren und genießen.

gluten freie Haselnuss Schokoladen Cupcakes

[white_box]

Trommelwirbel!!! Die Gewinner meiner Buchverlosung „Supersnacks & Powerfood“ stehen nun fest!!! Herzlichen Glückwunsch an:

isabell          Mia          Lea

Die Gewinner wurden per Email benachrichtigt!!! Viel Spaß mit meinem Buch…

[/white_box]

sabrinasue-in Love with Food

„Beautiful food for beautiful people“ - meine Rezepte sollen nicht nur den Geist, sondern auch den Körper ansprechen, so die Philosophie von Sabrina Sue Daniels. Gesunde Zutaten sind deshalb ein wichtiger Bestandteil ihrer kreativen & einzigartigen Foodpairing Küche. Auf ihrem Foodblog www.sabrinasue.de lädt Sabrina Sue Daniels regelmässig zum gesunden Genuss ein. Sabrina Sue Daniels ist ausgebildete Fotografin, Ernährungscoach, Foodstylistin & Autorin zahlreicher Kochbücher. Als leidenschaftlicher Foodie greift sie gerne immer wieder neue Foodtrends auf und integriert diese gekonnt in ihren Rezepten. Bezeichnend für ihre wunderschöne Fotografie sind kraftvoll & ästhetisch inszenierte Foodfotos, die Lust auf gesunde, leckere & nachhaltige Rezepte machen.

hello@sabrinasue.de

Kommentare (8)

  • ina

    die Muffins sehen ja kööööstlich aus 😀 darf ich mir da direkt 1-2 stück schnappen?

    Antworten
  • Hallo liebe Sabrina,

    oh wow sehen die süß aus! Für Törtchen, eine Nummer kleiner als normal bin ich ja sofort zu haben. Das Rezept ohne Weizenmehl hhört sich auch super an, auch wenn ich nicht unter Glutenunverträglichkeit leide werde ich es auf jeden Fall mal ausprobieren. Denn Alternativen zu normalem Mehl und Zucker finde ich super spannend.
    Den Kokosblütenzucker habe ich übrigens schon ausprobiert und für sehr gut befunden. Mit Kokosmehl zu backen ist aber doch etwas schwierig, bzw man kann es ja nicht 1:1 ersetzten.

    Vielen Dank für deine tollen Osterinspirationen!

    Ganz liebe Grüße und eine tolle neue Woche,
    Magdalena

    Antworten
  • Polly

    Ohhhh wie schön – Du läutest schon den Frühling ein!!
    Ganz liebe Grüße – hoffe es geht Dir sehr gut!!
    Polly 😉

    Antworten
  • Hallo meine Liebe,

    das sieht ja wieder zauberhaft aus, da freue ich mich schon richtig auf Ostern! ♥♥

    Hab einen tollen Start in die neue Woche

    Jenni

    Antworten

Kommentar posten