TOP
    Kürbis-Ziegenkäse Smørrebrød mit Feige und Salbei

    Ernte Dank Stulle: Kürbis-Ziegenkäse Smørrebrød mit Feige & Salbei

    Heute gibt es leckeres Smørrebrød mit Kürbis, Ziegenkäse, fruchtigen Feigen und Salbei. Das Rezept ist denkbar einfach, unglaublich lecker und in nur 30 Minuten zubereitet.

    Das schöne an so einem kross-gebackenen Landbrot ist, das Du es mit allen erdenklichen Zutaten belegen kannst. Ich habe mich für saftigen Hokkaido Kürbis entschieden. Diesen habe ich bei 200°C langsam im Backofen vor sich hin rösten lassen. Dadurch wird er unglaublich cremig und bekommt eine leicht süsslich-nussige Note.

    Ausserdem habe ich den Kürbis mit ein wenig Currypulver und Langpfeffer veredelt. Der leicht exotische Touch, passt hervorragend zum kräftigen Ziegenkäse und dem körnigen Senf.

    Kürbis-Ziegenkäse Smørrebrød mit Feige und Salbei

    Kürbis Ziegenkäse Smørrebrød – ein einfaches Rezept mit saisonalen Zutaten!

    Kürbis hat im Herbst, zwischen September und Oktober Hochsaison. Umso besser, denn er ist mit nur 63 kcal pro 100g Lebensmittel besonders kalorienarm, dafür aber ein absoluter Sattmacher und reich an gesunden Inhaltsstoffen.

    Das leckere Beerengewächs sorgt nicht nur für ein gesundes Immunsystem, sondern auch für starke Nerven und schöne Haut. Alpha-und Beta Carotin, die im Hokkaido Kürbis enthalten sind, sind reich an sekundären Pflanzenstoffen und werden in unserem Körper zu Vitamin A umgewandelt.

    Beta Carotin wirkt entzündungshemmend und schützt unsere Haut vor UV-Strahlung. Vitamin C hingegen ist wichtig für einen konstanten Cholesterinspiegel und bekämpft freie Radikale. 

    Ernte Dank Kranz mit Trockenblumen

    Kürbis Ziegenkäse Smørrebrød – exotisch lecker mit Langpfeffer!

    Wie bereits erwähnt, habe ich für die besondere Würze meines leckeren Smørrebrød, Langpfeffer verwendet. Langpfeffer wird auch als Stangenpfeffer bezeichnet, da er eine etwa 3cm lange Stange ausbildet, die leicht an Birkenkätzchen erinnert.  

    Smørrebrød mit Langpfeffer! Wie ist der Geschmack?

    Langpfeffer ist im Vergleich zu normalem Pfeffer etwas schärfer, da er rund 6% mehr Piperin beinhaltet. Piperin ist der wichtige Inhaltsstoff, der Pfeffer seine Schärfe verleiht. 

    Geschmacklich erinnert Langpfeffer an Kardamom, mit einem leicht schokoladigen Aroma und einer süsslich-blumigen Note.

    Kürbis-Ziegenkäse Smørrebrød mit Feige und Salbei

    Kürbis-Ziegenkäse Smørrebrød mit Feige & Salbei

    Portionen 4
    Zubereitungszeit 30 minutes

    Zutaten

    • 300g Hokkaido Kürbis
    • 5 EL Olivenöl
    • 1/2-1TL Currypulver
    • 1 Stange Langpfeffer (im Mörser zerstossen)
    • Salz, Pfeffer
    • 10 Stengel Schnittlauch
    • 1TL körniger Senf
    • 1 TL Senf (mittelscharf)
    • 2 EL Ahornsirup
    • 1 EL Weissweinessig
    • 4 Feigen
    • 200g Ziegenweichkäse
    • 4 Scheiben Landbrot
    • 1 Zweig Salbei

    Note

    Keine Kürbis Saison? Dann probier mein Rezept doch mal mit Süsskartoffel aus!

    Zubereitung

    Step 1 Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen.
    Hokkaido Kürbis in daumendicke Scheiben schneiden. In eine Auflaufform füllen.
    Mit 1 EL Olivenöl, Currypulver, zermahlenem Langpfeffer und Salz vermengen.
    Im heissen Backofen 20 Minuten rösten. Nach der Hälfte der Backzeit wenden.
    Step 2 Schnittlauch fein hacken. Restliches Olivenöl (4 EL), körnigen Senf, mittelscharfen Senf, Ahornsirup und Weissweinessig verrühren.
    Schnittlauch unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Step 3 Feigen vierteln. Ziegenweichkäse in Scheiben schneiden.
    Landbrot mit Kürbis, Ziegenweichkäse und Feigen belegen.
    3-5 Minuten im Backofengrill überbacken.
    Anschliessend mit Salbei belegen und mit dem Dressing beträufeln und geniessen.
    Ernte Dank Kranz mit Trockenblumen

    Bei Fragen, Anregungen oder Tips, freue ich mich über einen Kommentar von Dir! Vielleicht hast Du eines meiner Rezepte ausprobiert und möchtest davon berichten. Ich freue mich von Dir zu hören!

    Sabrina Sue Daniels

    „Beautiful food for beautiful people“ - meine Rezepte sollen nicht nur den Geist, sondern auch den Körper ansprechen, so die Philosophie von Sabrina Sue Daniels. Gesunde Zutaten sind deshalb ein wichtiger Bestandteil ihrer kreativen & einzigartigen Foodpairing Küche. Auf ihrem Foodblog www.sabrinasue.de lädt Sabrina Sue Daniels regelmässig zum gesunden Genuss ein. Sabrina Sue Daniels ist ausgebildete Fotografin, Ernährungscoach, Foodstylistin & Autorin zahlreicher Kochbücher. Als leidenschaftlicher Foodie greift sie gerne immer wieder neue Foodtrends auf und integriert diese gekonnt in ihren Rezepten. Bezeichnend für ihre wunderschöne Fotografie sind kraftvoll & ästhetisch inszenierte Foodfotos, die Lust auf gesunde, leckere & nachhaltige Rezepte machen.

    hello@sabrinasue.de

    Kommentar posten