TOP

Heute habe ich Dir ein schnelles und einfaches Rezept für Bärlauchpesto mitgebracht. Analog dazu gibt es wieder zwei leckere Rezept-Varianten. Damit verwandelst Du das grüne Gold ganz schnell in einen unwiderstehlichen Linsensalat und köstliche Bärlauch-Stullen

Zero waste mit ever&again* und gleich zwei Rezepten für leckeren Low Carb Blumenkohl-Couscous (vegan) und köstliche Wraps mit knackigen Tomaten und Blumenkohl. Läuft Dir auch schon das Wasser im Mund zusammen?

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, dann darf mein Balinesischer Kürbis Salat nicht fehlen. Schnell, einfach, super lecker und in nur 20 Minuten zubereitet. Für das Rezept habe ich einen Patidou oder auch Sweet Dumpling genannt verwendet. Mit nur 300 bis 600g ist er viel kleiner als Hokkaido, Butternut und andere Kürbisarten. Doch geschmacklich steht er seinen Artgenossen in Nichts nach.

Tu Deinem Darm was Gutes! Iss mehr Ballaststoffe und freue Dich über ein neues, wunderbares Bauchgefühl! Ballaststoffe, immer diese Ballaststoffe, doch was versteckt sich genau hinter diesem Begriff? Anders als das Wort vermuten lässt, belasten sie den Körper nicht, sondern sorgen dafür, das wir uns gut fühlen. Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen sind die besten Quellen, wenn es um komplexe Kohlenhydrate (Polysaccharide) oder auch Ballaststoffe genannt geht. Diese bestehen aus unverdaulichen Pflazenfaserstoffen, die wir alleine nicht verstoffwechseln können.  

Heute wird es neben Lecker, noch besonders entspannt auf dem Blog, denn es gibt Mango-Chocolate Bliss Würfel. "Bliss" stammt aus dem Englischen und bedeutet Glückseligkeit. Genau der richtige Name für meine kleinen, schokoladigen Mango-Glückswürfel. Gerade jetzt, da es morgens besonders dunkel ist, entspanne ich gerne bei einer Tasse grünem Tee und einem Mango-Chocolate Bliss.

Lecker scharf... Mangold Kimchi mit Mozzarella essen, steht heute auf meiner To-Do Liste ganz weit oben. Was für eine ungewöhnliche Kombination wirst Du jetzt wohl denken, aber ich finde es unglaublich lecker. Der Käse unterstützt das Kimchi und reduziert die Schärfe im Nachgang ein wenig. Letzte Woche habe ich den ersten selbst angebauten Mangold meines Lebens geerntet und ich muss sagen, es fühlt sich verdammt gut an.

Heute gibt es ein Zusammentreffen der ganz besonderen Art. Artischocke trifft auf leckeren Bärlauch-Quark und das wird besonders lecker! Die distelartigen Blütenköpfe schmecken super aromatisch, mit einer leicht herben Note und lassen sich gekocht, frittiert, gebraten oder mit Dip verputzen. 

Endlich ist er da, der Frühling! Auch wenn er sich wettertechnisch noch ein bisschen ziert, blühen schon überall die Schneeglöckchen und auch die Buchfinken haben ihren Weg zurück aus dem Süden gefunden. Passend dazu habe ich Euch heute ein leckeres Rezept für einen Dinkel-Spinatsalat mit Pflaumen mitgebracht. 

Als Kind war mir Rote Bete verhasst und rangierte auf meiner "Das esse ich im Leben nicht" Gemüsetodesliste an erster Stelle, dicht gefolgt von Rosenkohl und Alfalfa Sprossen. Nie im Leben hätte ich damals gedacht, das ich mich 30 Jahre später mit dem Thema "Auch der Darm hat ein Gehirn" beschäftigen würde und dann auch noch ein Faible für Rote Bete habe.

Heute geht meine Healthy Fit Rezepte Reihe in die nächste Runde und diesmal habe ich Euch neben einem spannenden Bericht über Wasserkefir, noch einen ganz besonderen Gast mitgebracht. Tadddaaaa, darf ich Euch mein neustes *Buch vorstellen?

Auch der Darm hat ein Gehirn. Warum die Darmmikroben der Schlüssel zu einem fitten Kopf sind."